Dezember 2020:   Paderquellen auf Glas

 

60 gläserne Stelen, Unikate sind nun in den Werkstätten der Glasmalerei Peters entstanden. Eduard Schizle und ich haben uns von den Paderquellen inspirieren, ja mitreißen lassen und haben diese Besonderheit unserer Stadt Paderborn auf Glas künstlerisch umgesetzt.

 

Dargestellt sind verschiedene Motive, wie zum Beispiel der Eisvogel, der im Paderquellgebiet eines morgens saß und sich verewigen ließ, eine der Waschfrauen an der Warmen Pader, die Dielenhäuser an der Dielenpader und weitere Motive, die den sechs großen Paderarmen zugeordnet werden.

Uns liegt es am Herzen das Charakteristische der Paderquellen, das Besondere des PaderWassers, welches  fließt, steht, sprudelt im Glasobjekt einzufangen. Der Aufbau der einzelnen Schichten, wie des Gesteins, welcher aufgetrieben und mit den Quellen nach oben gestoßen wird, lässt sich in der verformten Struktur des Glases erkennen.  In den weiteren Arbeitsschritten erfolgte die farbliche Gestaltung, ebenso angelehnt an die Eigenschaften der Paderquellen, die einen wichtigen Lebensraum für  Tiere, Vögel und Pflanzen darstellen. Auch wir, die hier leben und arbeiten genießen die grüne Oase mitten in der Stadt dank unseres Flusses, der Pader.

 

Wir sind sehr glücklich über unsere Zusammenarbeit, die sehr inspirierend, erfüllend und voller schöner Momente war!

 

Besonderer Dank für die Unterstützung gilt der Glasmalerei Peters,  März Manufaktur und Kirwald in Paderborn!  Die Stelen werden bei der März Manufaktur und bei Kirwald in Paderborn präsentiert und verkauft.

Dezember 2020

Natalja Laj

n.laj@gmx.de